Die neue Bottroper Kneipennacht

Save the Date: Samstag, 4. November 2023

„Trägt nicht alles, was uns begeistert, die Farbe der Nacht?“, fragte sich schon Novalis.

Nach 4 Jahren Pause ist es in diesem Jahr endlich wieder so weit: Die Bottroper Kneipennacht geht im November an den Start. Nach dem Ende der Pandemie war bei vielen der Wunsch nach einer Weiterführung der beliebten Bottroper Kneipennacht groß.

Im Frühjahr wurde die IG Rathausviertel e. V. gegründet und Dirk Helmke zum 1. Vorsitzenden gewählt. Auf der Wunschliste einiger Mitglieder stand auch die Reanimation der Bottroper Kneipennacht. Und so übernahm die Interessengemeinschaft Rathausviertel e. V. selbst die Organisation, mit Dirk Helmke als Katalysator. Mittlerweile haben alle teilnehmenden Gastronomen die Verträge für die Kneipennacht unterschrieben, und das Ordnungsamt wurde informiert.

Es dürfte die bis dato größte Bottroper Kneipennacht werden. Das Konzept wurde leicht modifiziert. Ob Rock, Pop, Soul, Techno oder Flamenco, für fast jeden Musikgeschmack ist diesmal etwas dabei. Alle teilnehmenden Lokale sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Der Vorverkauf der Karten läuft.

Informationen zu den teilnehmenden Gastronomiebetrieben und 17 Bands finden Sie auf der neuen Website der Kneipennacht.

Der Geist der Bottroper Kneipennacht

Ich kann mich noch gut an die erste Bottroper Kneipennacht im Jahre 2008 erinnern. Ein milder Novembertag. Die Straßen rund um die sieben teilnehmen Kneipen waren voll. Viele Besucher hatten keine Karten mehr bekommen und tummelten sich draußen. Ich traf Bekannte aus Gladbeck, Essen, Oberhausen, Dorsten, Münster und sogar Köln. Das Interesse war groß und die Schläge der Bassgitarren bestimmten an diesem Abend unseren Herzschlag.

Eine pulsierende Atmosphäre. Ich musste an den Film von Leos Carax denken: „Die Nacht ist jung“. Ich ließ mich mit den fröhlich, lachenden Menschen treiben und stieß auf Annett, eine mysteriöse Schöne, die mich mit ihren himmelblauen Augen gleich in ihren Bann zog. Sie nahm meine Hand und zog mich durch die Szenerie. Wir redeten wenig, sagten aber viel. Kinder des Olymp. Wir trugen die Farbe der Nacht. Dann verschwand sie, einfach so, und die Band spielte „PAINT IT, BLACK“.

Ich habe Annett, von der ich nur den Vornamen kenne, nie wiedergesehen und keiner kannte sie. Mein Geist der Bottroper Kneipennacht. Wer weiß, vielleicht werde ich ihrem Antlitz ja am Samstag, dem 4. November 2023, begegnen ;-)

Tickets gibt es in fast allen teilnehmenden Locations, sowie in den Vorverkaufsstellen: Foto Lelgemann, dem Musikforum und der Humboldt-Buchhandlung am Rathaus.

Alle Infos zur neuen Bottroper Kneipennacht finden Sie auf der neuen Website: https://bottroper-kneipennacht.de